herzenszeit

22.11.2018

es gibt nichts wunderbareres und unbegreiflicheres und nichts, was uns fremder wird und gründlicher verloren geht als die seele des spielenden kindes. h.hesse

was können wir unseren kindern eigentlich wirklich mit auf den weg geben?

ich habe mir diese frage nach tagelangem weihnachtsvorbereitungsstress wieder einmal ganz ernsthaft gestellt.
 und ich glaube, dass alles was wir unseren kindern geben können unsere ungeteilte liebe und zeit ist. den sie werden sich nur sehr schlecht an erlebtes und an all die dinge die wir geleistet haben erinnern.
viel mehr erinnern sie sich an das gefühl das wir ihnen dabei und ganz wichtig davor und danach gegeben haben. wir eltern sollten uns das täglich in erinnerung rufen denn wie oft meinen wir dinge so gut aber sind bei all den vorbereitungen tagelang gestresst, übermüdet und schlicht überfordert.
machen wir es doch öfter mal unseren kindern gleich die sich weder um gestern noch um morgen sorgen sondern einfach die gegenwart in vollen zügen geniessen und spielen.

mami und ich und um uns das nichts.

vielen dank dass ich euch begleiten durfte und für euer vertrauen!

herzlichst

meli





Kommentare: 0

kontakt

portrait, familienreportage &

hochzeitsfotograf

mélanie dreszig

waldkirch, st.gallen

✉fotografie@genuin.ch